Zufällig bin ich auf den Cache Alsterwanderweg oder "Mama, isses noch weit?" gestoßen. Um diesen zu finden, muss man ca. 30km auf dem Alsterwanderweg zurücklegen und dabei verschiedene Stationen aufsuchen. Bei schönstem Sonnenschein habe ich mich heute also auf den Weg gemacht. Allerdings nicht zu Fuß, sondern mit dem Rad.

Sonne an der Alster

Zwar wäre es interessant gewesen mal zu wandern, um zu sehen wie weit ich komme (auf der Strecke gibt es genug U-Bahn Stationen um abbrechen zu können), aber da es um 16:00 bereits dunkel wird, habe ich davon abgesehen. Ich war auch nicht der Einzige der das gute Wetter nutze, an der Außenalster schoben sich massenweise Fußgänger und Jogger durch die Gegend.

Massenweise Fußgänger

Bei der Alster denken die Meisten ja nur an die Binnen- und Außenalster. Tatsächlich handelt es sich aber um einen 56km langen Nebenfluss der Elbe. Nachdem ich diese beiden Seen hinter mir gelassen hatte, wurde zum Glück auch die Fußgängerdichte wieder etwas geringer.

Bücherei an der Alster

Sehr schön fand ich diese kleine "öffentliche Bibliothek", die ich unterwegs gefunden habe (Bild oben). Hier kann man kostenlos Bücher tauschen. Tolle Idee, und erstaunlich das noch keine Idioten hier waren die alles mitnehmen oder kaputt machen.

Gleich wirds dunkel

Unterwegs habe ich nur 5 weitere Caches eingesammelt. Es waren einfach zu viele Leute unterwegs. Außerdem hatte ich schon bald ein Zeitproblem. An Station 7 von 9 dämmerte es bereits gefährlich. Im dunkeln hätte ich ohne Taschenlampe keine Chance gehabt. Es gelang mir aber noch kurz vor Einbruch der Dunkelheit die ersehnte Dose zu finden.

Bahnhof Ohlstedt

Als ich den Bahnhof Ohlstedt erreichte, war es stockfinster. Von hier aus bin ich mit der U1 zurück zum Hauptbahnhof gefahren. Die Bahn war anfangs komplett leer, füllte sich aber zunehmend, je weiter ich Richtung Zentrum kam.

In der U-Bahn

Sollte also jemand eine Gruppe Japaner mit matschigen Hosen gesehen haben, die standen zu dicht an meinem vollgesauten Rad. Selber schuld, es wäre genug Platz gewesen.

Der GPS Track

Hier nun der GPS Track zum angucken (den Teil mit der Final-Dose habe ich natürlich entfernt). Eine schöne Tour, kann ich empfehlen. Da man entspannt mit der Bahn zurück kommt, ist die Strecke sehr überschaubar, und es gibt viel zu sehen. Für meinen Geschmack sind entlang der Alster nur viel zu viele Leute unterwegs. Auch wenn es dort viele landschaftlich schöne Abschnitte gibt, man ist halt doch in einer Großstadt.

Karte von OpenStreetMap – Veröffentlicht unter CC-BY-SA 2.0