Die meisten Abschnitte der Elbe, die sich in für mich erreichbarer Entfernung befinden, habe ich bereits erfolgreich abgeradelt. Das Stück zwischen Hitzacker und Dömitz fehlte mir bisher allerdings noch. Bei super Wetter bin ich heute am 1. Mai in Hitzacker gestartet.

Der GPS Track

Über die Elbe ging es wieder für 2,80€ mit der kleinen Fähre und dann zunächst entlang des nördlichen Elb-Ufers in Richtung Dömitz.

Hof an der Elbe

Der Teil der Strecke durch Mecklenburg-Vorpommern ist definitiv der schönste Teil. Man fährt direkt am, oder auf dem Deich, und immer dicht am Wasser. Dazu findet man zahlreiche wirklich schön gelegene Höfe, und sogar ein paar kleine Kaffees.

Hof an der Elbe

Außerdem habe ich gestaunt wie viele Weißstörche sich hier tummeln. Fast auf jedem dritten Hof findet man zur Zeit ein besetztes Nest.

Stroch im Nest

Allgemein ist es dort noch sehr Naturbelassen, und so begegnet man allerlei Getier, wie in meinem Fall sogar einer recht großen Schlange. Ich bin mir nicht sicher, ist das eine Ringelnatter? Das Foto (unten) ist nicht besonders gut, aber ich war froh überhaupt so schnell reagiert zu haben.

Ringelnatter?

Auch die Raps-Saison hat begonnen, und so traf ich auf eine wirklich schöne (und scheinbar sehr beliebte) Motorrad-Strecke. Tja, mangels passendem Führerschein darf ich hier nicht mitspielen, also gings mit meinem unmotorisierten Zweirad wieder auf den Deich.

Motorrad-Strecke

Mehr von der Tour demnächst im zweiten Teil dieses Artikels

Karte von OpenStreetMap – Veröffentlicht unter CC-BY-SA 2.0